5 - Spielfilme, Trickfilme, Spezialfilme

 

 

Was auch geschehen mag (2011)

Mit Danielle Panabaker, Sherry Stringfield

Regie: Michael Landon Jr.

In der Amisch-Gemeinschaft von Hickory Hollow scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Auch für die junge Katie Lapp. Als sie auf dem Dachboden ihres Vaterhauses ein eigenartiges Säuglingskleid findet, spürt sie, dass ein Geheimnis damit verbunden ist.

 

 

Ziemlich beste Freunde (2011)

Mit Francois Cluzet, Omar Sy

Regie: Oliver Nakache, Eric Toledano

Der wohlhabende, gelähmte Philipe, engagiert den neuen Pfleger Driss. Dieser reisst in aus seiner Lethargie und eröffnet ihm ganz neue Lebensperspektiven.

 

 

The Grace Card - Erlebe die Kraft der Vergebung

Mit Louis Gossett Jr., Dawntoya Thomason

Regie: David G. Evans

Nachdem der Polizist Mac seinen Sohn bei einem Unfall verloren hat, bleiben Verbitterung und Schmerz zurück. Wird es Mac und seinem neuen Partner Sam gelingen, einander mit vereinten Kräften zu helfen, auch wenn sich ihre Unterschiedlichkeit kaum verbergen lässt?

 

 

Dreiviertelmond (2011)

Mit Elmar Weppter, Mercan Türkoglu

Regie: Christian Zübert

Die sechsjährige Hayat muss, weil die Mutter verreist ist, bei der türkischen Grossmutter bleiben. Plötzlich liegt die Grossmutter im Spital. Das Mädchen findet beim fremdenfeindlich eingestellten Taxifahrer Hartmut Unterschlupf. Dieser hat das türkische Mädchen jeden Tag lieber.

 

 

Not Easily Broken (2009)

Mit Morris Chestnut, Taraji P. Henson

Regie: Bill Duke

Der Film dreht sich um ein Paar, dessen Beziehung auf die Probe gestellt wird, als die Frau bei einem Unfall schwer verletzt wird und er sich zu einer Anderen hingezogen fühlt.

 

 

Trinity Goodheart - Jedes zerbrochene Herz sehnt sich nach Heilung (2011)

Mit Erica Gluck, Eric Benet

Regie: Joanne Hock

Trinity ist ein kluges und unabhängiges Mädchen, das von ihrem frei denkenden Vater aufgezogen wird. Als sie Besuch von einem „richtigen“ Engel erhält, wird sie ermutigt, ihre lang vermisste Mutter zu suchen.

 

 

Catherine Marshall – Christy (1995)

Mit Kellie Martin, Randall Batinkoff

Die 19-jährige Christy verlässt ihr wohlbehütetes Zuhause, um im Bergland von Tennessee als Lehrerin in einer Missionsschule zu arbeiten. Doch schon bald wird sie mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten konfrontiert. Ein harter Kampf gegen Borniertheit und bittere Armut steht Christy bevor.

 

 

Mercy Streets - Strasse der Vergebung (2000)

Mit Eric Roberts, David A. R. White

Regie: Jon Gunn

Zwei Brüder wie Kain und Abel. John folgt dem Ruf des Verbrechens. Jeremiah wählt den Weg des Glaubens. Doch eine Verwechslung bringt die Brüder dazu, das Leben des anderen zu leben. Jede ihrer Entscheidungen hat Folgen.

 

 

Outsourced – Auf Umwegen zum Glück (2006)

Mit Josh Hamilton, Ayesha Dharker

Regie: John Jeffcoat

Der Manager Todd Anderson soll die Angestellten in einem Callcenter in Indien zu mehr Leistung im Verkauf bringen. Mit seiner US-amerikanischen Art eckt Todd immer wieder an. Als er nach vielen Problemen den Dreh raus hat und sich verliebt, scheint die Welt in Ordnung zu sein.

 

 

Die grösste Geschichte aller Zeiten (1965)

Mit Max von Sydow, Michael Anderson Jr.

Regie: George Stevens

Nacherzählt wird das Leben Jesu Christus. Von der Geburt im Stall von Betlehem bis hin zu seiner Kreuzigung und Auferstehung.

 

 

Die Passion Christi (2004)

Mit James Caviezel, Maia Morgenstern

Regie: Mel Gibson

Der Film schildert den letzten Abschnitt im Leben des Jesus von Nazaret, beginnend unmittelbar vor der Verhaftung Jesu durch die jüdische Tempelgarde bis hin zur Auferstehung am Ostermorgen.

 

 

Cutback – Dein Leben. Du entscheidest (2010)

Mit Justin Schwan, Kelsey Sanders

Regie: Lance Bachelder

Surfen und Meer. Das Leben von Luke dreht sich fast nur um diese Dinge. Dann ein Unfall und die Frage: Was ist der Sinn des Lebens?

 

 

Weg der Wahrheit (2011)

Mit Frank Rautenbach, Sarah Thompson

Regie: Regardt van den Bergh

Johannes „Hansie“ Cronje ist ein beliebter Cricketspieler. Als Kapitän der Nationalmannschaft Südafrikas führt er sein Team an die Weltspitze. Er ist bekennender Christ und für viele, gerade auch für junge Menschen, ein grosses Vorbild. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die Öffentlichkeit erfährt dass er in einen Wettskandal verwickelt sich. Die heile Welt bricht für ihn zusammen.

 

 

Moonrise Kingdom (2012)

Mit Jared Gilman, Kara Hayward

Regie: Wes Andersen

Zusammengefasst ist Moonrise Kingdom ein Highlight fürs Auge, an dem man sich nur schwer sattsehen kann. Wes Anderson hat wieder einmal ein komplettes Meisterwerk vollbracht, in dem die Mischung aus Drehbuch, Ausstattung, Musik und perfekt besetzten Figuren stimmt wie sonst selten. Freunde des schrägen Humors werden sicher ihre Freude daran haben, alle anderen sollten sich einfach mal drauf einlassen.

 

 

Facing the Giants (2006)

Mit Alex Kendrick, Shann Fields

Regie: Alex Kendrich

In der Stadt Shilow hat der Football-Trainer beruflich und privat enorme Probleme. Erst das Vertrauen auf Gott bringt für ihn und seine Mannschaft die Wende.

 

 

Wir sind keine Engel (1955)

Mit Humphrey Bogart, Peter Ustinov

Regie: Michael Curtiz

Eine heitere Filmgeschichte um drei entflohene Sträflinge mit Herz.

 

 

Don Camillo und Peppone (1952)

Mit Fernandel, Gino Cervi

Regie: Julien Duviver

Der streitbare Prister Don Camillo und der ebenso streitlustige kommunistische Bürgermeister Peppone liefern sich „Kämpfe“ auf Augenhöhe und leben ihre Hassliebe in allen Facetten.

 

 

Rendezvous mit einem Engel (1996)

Mit Denzel Washington, Whitney Housten

Regie: Penny Marshall

Der Pfarrer Henry Biggs wendet für seine armutsgeplagten Gemeindemitglieder viel Zeit auf. Auf der Strecke bleibt seine Familie. Als Antwort auf ein Stossgebet bekommt er Hilfe von einem Engel. Als der sich gefühlsmässig der Gattin des Pfarrers nähert, kommt Schwung in Henrys Alltag.

 

 

Die zwölf Geschworenen (1957)

Mit Henry Fonda, Lee J. Cobb

Regie: Sidney Lumet

Der Fall im Mordprozess scheint eindeutig zu sein. Ein Mann aus den Slums hat seinen Vater umgebracht. Die zwölf Geschworenen, die das Urteil fällen müssen, sind sich rasch einig. Doch plötzlich dreht die Sache und erste Zweifel schleichen sich ein.

 

 

Jenseits von Afrika (1985)

Mit Meryl Streep, Robert Redford

Regie: Sydney Pollack

Der mit mehreren Oscars ausgezeichnete Film schildert Teilbiographisch das Leben der Dänin Karen Blixen in Afrika.

 

 

Der Clou (1973)

Mit Paul Newman, Robert Redford

Regie: George Roy Hill

Mit einem falschen Wettbüro möchten zwei Trickbetrüger einen Gangsterchef hereinlegen, der für den Tod eines Freundes verantwortlich ist.

 

 

Ben Hur (1959)

Mit Charlton Heston, Stephen Boyd

Regie: William Wyler

Das Leben des fiktiven jüdischen Fürsten Judah Ben-Hur zur Zeit von Jesus Christus ist der Inhalt von einem der teuersten und mit elf Oscars einem der erfolgreichsten Filme der Zeitgeschichte.

 

 

Butterfley Circus (2009)

Mit Nick Vujicic, Eduardo Verastegui

Regie: Joshua Weigel

Amerika zur Zeit der Weltwirtschaftskrise: Der berühmte "Butterfly Circus" reist unter der Leitung von Zirkusdirektor Mr. Mendez von Stadt zu Stadt. Ihr Ziel: Den Menschen inmitten von Unsicherheiten und allgemeiner Niedergeschlagenheit Freude und neue Hoffnung zu bringen.

 

 

What If .. Ein himmlischer Plan (2010)

Mit Kevin Sorbo, Kristy Swanson

Regie: Dallas Jenkins

Ben ist ein gutbezahlter und erfolgreicher Geschäftsmann, besitzt ein Eigenheim, fährt ein Sportauto und hat eine glamouröse Frau an seiner Seite, die er demnächst heiraten will. Plötzlich wacht Ben eines Tages auf und ist Pastor. Von seinem früheren Leben kann er nur träumen.

 

 

Der grosse Traum vom Erfolg - The Mighty Macs (2011)

Mit Carla Gugino, Ellen Burstyn

Regie: Tim Chambers

Pennsylvania 1971: Im College-Sport soll erstmals ein nationaler Champion im Frauen-Basketball gekrönt werden. Jeder möchte den ersten Titel gewinnen. Auch die katholische Frauen-Universität "Immaculata" sucht nach einem Trainer. Doch die Kasse ist leer und eine Turnhalle nicht vorhanden. Glücklicherweise ist die junge Cathy Rush bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen.

 

 

Hardflip – Sprung ins Leben (2013)

Mit Randy Wayne, Rosanna Arquette

Regie: Johnny Remo

Caleb, ein Teenager kurz vor seinem Schulabschluss, ist ein leidenschaftlicher Skateboardfahrer. Am liebsten würde er den ganzen Tag nichts anderes tun, als mit seinem Board unterwegs zu sein. Doch als seine Mutter mit einem schweren Hirnschlag ins Krankenhaus eingeliefert wird, gerät Calebs Welt- und Selbstbild mächtig ins Wanken.

 

 

Polnische Ostern (2011)

Mit Henry Hübchen, Grazyna Szapolowska

Regie: Jakob Ziemnicki

Werner Grabosch liebt seine Enkelin, die nach dem Unfalltod der Mutter bei ihm lebt. Als der polnische Vater für sie das Sorgerecht bekommt, kann Werner das nicht verstehen. Er versucht mit allen Mitteln seine Enkelin zurück zu bekommen.

 

 

Das Königsspiel – ein Meister wird geboren(1993)

Mit Ben Kingsley, Max Pomeranc, Joe Mantegna

Regie: Steve Zaillia

Ein Spitzensportler muss, um einen Platz unter den besten Spielern erreichen zu können, sein ganzes Leben unterordnen. Dies gilt auch beim Turnierschach. Die Eltern eines Knaben möchten dessen Talent um jeden Preis nutzen, auch wenn das zu Lasten einer unbeschwerten Jugend gehen sollte.

 

 

Whale Rider(2002)

Mit Keisha Castle-Hughes, Vicky Haughton, Rawiri Paratene

Regie: Niki Caro

Koro, ein Stammesoberhaupt der Maori, sucht verzweifelt nach einem Nachfolger. Unter den Knaben des Dorfes hofft er einen zu finden. Zu seinem Entsetzen versagen alle Anwärter. Nur Paikea würde die Erwartungen erfüllen. Das Problem ist nur, Paikea ist ein Mädchen und aus der Sicht von Koro nicht würdig das neue Oberhaupt zu werden.

 

 

(1984)

Von Milos Forman

Ein Film über das Leben von Amadeus Mozart.

 

 

Bruce Allmächtig(2003)

Mit Jim Carrey

Wie würde es auf dieser Welt aussehen, wenn ein einfacher Erdenbürger plötzlich die Macht von Gott hätte.

 

 

Dante’s Peak(1997)

Mit Pierce Brosnan, Linda Hamilton

Regie: Roger Donaldson

Als ein Experte (Pierce Brosnan) vor einem bevorstehenden Vulkanausbruch warnt, glaubt ihm niemand. Als der Berg zu bersten beginnt, ist es für eine Stadt schon fast zu spät. Von den Spezialeffekten her ein Meisterwerk.

 

 

Einer trage des anderen Last (1988)

Mit Jörg Pose, Manfred Möck

Regie: Lothar Warnecke

In einer Lungenheilanstalt treffen ein kommunistischer Volkspolizist und ein evangelischer Pfarrer aufeinander. Die Zwangsgemeinschaft bringt es mit sich, dass sie sich mit den Ansichten und Argumenten des Anderen auseinandersetzen müssen.

 

 

Giganten(1956)

Mit Elisabeth Taylor, Rock Hudson, James Dean

Regie: George Stevens

In Texas wird das Geld mit Rindern gemacht. Der neuen Geldquelle, in Form von Öl, steht Jordan „Bick“ Benedict (Rock Hudson) voll Skepsis gegenüber. Als der Habenichts Jett Rink (James Dean) dank dem Oel zu Reichtum kommt, muss sich auch die Benedict–Familie anpassen.

 

 

Der König und ich (1956)

Mit Deborah Kerr, Yul Brynner

Eine Erzieherin aus England soll die Kinder des Königs unterrichten. Rasch prallen die unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Vorstellungen des Königs und der Erzieherin aufeinander.

 

 

Good Bye Lenin(2003)

Mit Daniel Brühl, Katrin Sass

Regie: Wolfgang Becker

Kurz vor dem Fall der Berliner Mauer fällt Christiane Kerner (Katrin Sass), die Mutter von Alex (eine überzeugte Bürgerin der DDR) ns Koma. Als sie wieder zu Bewusstsein kommt, gibt es „ihr“ Land nicht mehr. Da die Mutter von Alex (Daniel Brühl) keine Aufregung überleben würde, stellt er für sie die DDR künstlich wieder her.

 

 

Jane Eyre(1996)

Mit Samantha Morton, Claran Hinds

Regie: Robert Young

Eine unscheinbare und mittellose Frau (Samantha Morton) tritt eine Stelle als Erzieherin auf Schloss Thornfield Horn an. Sie verliebt sich in den Schlossherrn, Mr. Rochester. Doch der Standesunterschied und ein grosses Geheimnis steht zwischen den Verliebten.

 

 

Heidi(1952)

Mit Elsbeth Sigmund, Thomas Klameth

Regie: Luigi Comencini

Die beste Verfilmung des Romans von Johanna Spyri.

 

 

Paris, Texas(1984)

Mit Nastassja Kinski, L. M. Kit Carson, Hunter Carson

Regie: Wim Wenders

Travis (L. M. Kit Carson) hat eine dunkle Vergangenheit hinter sich, als er in der Wüste gefunden wird. Er geht zu seinem Bruder und entführt dort seinen eigenenSohn Hunter (Hunter Carson). Gemeinsam suchen sie Hunters Mutter.

 

 

Nirgendwo in Afrika(2001)

Mit Juliane Köhler, Karoline Eckertz

Regie: Caroline Link

Der Film erzählt die Geschichte der jüdischen Familie Redlich, die 1938 wegen der Verfolgung durch die Nazis nach Kenia flüchten muss. Während die Mutter und Vater mit der Anpassung Probleme haben, blüht die Tochter Regina in Afrika richtig auf.

 

 

Im Lauf der Zeit (1976)

Mit Rüdiger Vogler, Hanns Zischler

Regie: Wim Wenders

Ein humorvoll-trauriger Abschiedsfilm über die guten alten Dorfkinos.

 

 

Lawrence von Arabien(1962)

Mit Peter O’Toole, Alec Guiness, Omar Sharif

Regie: David Lean

Dem britischen Offizier Lawrence (Peter O’Toole) gelingt es, die verfeindeten arabischen Stämme zu einer schlagkräftigen Armee zu vereinen.

 

 

Oktober Sky(2001)

Mit Jake Gyllenhaal, Chris Cooper, Laura Dern

Regie: Joe Johnston

Der Schüler Homer Hickam (Jake Gyllenhaal) kann es nicht fassen: Die Russen haben den Satelliten Sputnik in eine Erdumlaufbahn geschossen. Gegen den Willen seines Vaters (Chris Cooper) und mit Unterstützung seiner Physiklehrerin (Laura Dern) macht er seinen Traum wahr und schiesst selber eine Rakete in den Himmel. (Im wirklichen Leben „landete“ Homer Hickam tatsächlich bei der NASA.)

 

 

Forrester – Gefunden!(2001)

Mit Sean Connery, Rob Brown

Regie: Gus Van Sant

Der schwarze Schüler Jamal Wallace (Rob Brown) hat ein grosses schriftstellerisches Talent. Dies erkennt der weltberühmte Autor Forrester (Sean Connery), der sich vom Alltag zurückgezogen hat. Als man seinen „Schüler“ des Plagiats beschuldigt, steht er vor einer lebenswichtigen Entscheidung.

 

 

Die Stunde des Siegers(1981)

Mit Ben Cross, Ian Charleson

Regie: Hugh Hudson

Den Sieg an den Olympischen Spielen in Paris in greifbarer Nähe, verzichtet der Favorit Eric Liddell (Ian Charleson), ein bekennender Christ, auf seinen Lauf, weil dieser an einem Sonntag stattfindet.

 

 

Die Legende des Ozeanpianisten(1999)

Mit Tim Roth, Pruitt Taylor Vince

Regie: Giuseppe Tornatore

Ein Mann mit dem Namen Neunzehnhundert (Tim Roth) hat seine ganze Kindheit auf einem Luxusdampfer verbracht. Er bleibt bis zu seinem Tod dem Meer, dem Schiff und der Musik treu.

 

 

Tootsie(1982)

Mit Dustin Hoffmann, Jessica Lange

Regie: Sydney Pollack

Der arbeitslose Schauspieler Michael Dorsey (Dustin Hoffmann) hat jede Hoffnung auf ein neues Engagement aufgegeben. Als eine männlich wirkende Schauspielerin in einer Soap-Produktion gesucht wird, meldet er sich und wird wider aller Erwartungen angenommen. Als Tootsie wird der Schauspieler ein Star. Die Liebe zu einer Mitschauspielerin (Jessica Lange) bringt dann allerdings einige Probleme mit sich.

 

 

Billy Elliot – I Will Dance (2000)

Mit Jamie Bell, Julie Walters

Regie: Stephen Daldry

Der elfjährige Billy (Jamie Bell) soll Boxer werden. Zum Entsetzen seines Vaters möchte er Ballettstunden besuchen. Ein unmögliches Hobby für einen Bergmannssohn.

 

 

Die Schweizermacher (1978)

Mit Walo Lüond, Emil Steinberger

Regie: Rolf Lyssi

Um Schweizer Bürger zu werden, braucht es Geduld, einen guten Ruf und viel (Schein-) Patriotismus. Die Polizisten (Walo Lüond und Emil Steinberger) kennen allerdings die Tricks der Bewerber und lassen sich nicht so leicht beeindrucken.

 

 

Amy und die Wildgänse(1996)

Mit Anna Paquin, Jeff Daniels

Regie: Caroll Ballard

Die 13 Jahre alte Amy (Anna Paquin) lebt, nach dem Unfalltod ihrer Mutter, widerwillig bei ihrem Vater auf einer Farm. Sie entdeckt in einem verwaisten Nest Gänseeier. Um die Kücken zu retten, wird Amy eine fliegende Gänsemutter.

 

 

The straight Story(1999)

Mit Richard Farnsworth, Sissy Spacek

Regie: David Lynch

Mit dem Rasenmäher fährt der 73-jährige Rentner Alvin Straight (Richard Farnsworth) 500 km von Iowa nach Wisconsin. Er möchte sich mit seinem Bruder versöhnen. Die Verfilmung basiert auf einer wahren Geschichte.

 

 

Jerusalem (1996)

Mit Pernilla August, Ulf Friberg

Regie: Bille August

Der junge Ingmar (Ulf Friberg) und die lebensfrohe Gertrud verlieben sich ineinander. Nachdem Ingmar eine andere Frau wegen ihrer Mitgift geheiratet hat, möchte sie so weit wie möglich wegziehen. Ein fanatischer Prediger, der die Leute auffordert ins „Gelobte Land“ zu ziehen, kommt ihrgerade zur rechten Zeit.

 

 

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer(2000)

Mit Mathilde Seigner, Michael Serrault

Regie: Christian Carion

Sandrine (Mathilde Seigner) ist eine erfolgreiche, aber nicht glückliche Informatikerin. Sie zieht aufs Land und kauft dort einen Hof. Im Sommergefällt es ihr sehr gut. Der ehemalige Besitzer hat damit jedochgrosse Probleme und möchte die Stadtfrau so bald wie möglich los werden.

 

 

Der Unbeugsame(1984)

Mit Robert Redford, Glenn Close, Robert Duvall

Regie: Barry Levinson

Roy Hobbs (Robert Redford) kämpft für seinen Traum; ein Baseball-Superstar zu werden. Finstere Gestalten, schöne Frauen, Geld, Niederlagen und viele Stolpersteine stellen sich ihm in den Weg.

 

 

Cinema Paradiso(1988)

Mit Enzo Cannavale, Antonella Attili

Regie: Giuseppe Tornatore

Cinema Paradiso ist ein wehmütiger Rückblick auf die guten alten Zeiten des Dorfkinos.

 

 

Moby Dick(1956)

Mit Gregory Peck, Orson Welles

Regie: John Huston

Kapitän Ahab (Gregory Peck) ist besessen von einem einzigen Gedanken, er will um jeden Preis den weisen Wal „Moby Dick“ töten.

 

 

HD-Soldat Läppli(1959)

Mit Alfred Rasser, Franz Matter

Regie: Alfred Rasser

HD-Soldat Läppli (Alfred Rasser) gibt sich alle Mühe, den Anforderungen des militärischen Alltags gerecht zu werden. Leider tritt Läppli von einem Fettnäpfchen ins andere.

 

 



Besondere Filme

 

 

Die Ferien des Monsieur Hulot(1953)

Mit Jacques Tati, Henri Marquet

Regie: Jacques Tati

So chaotische Zustände, wie sie Monsieur Hulot (Jacques Tati) bei seinen Ferien am Meer antrifft, gibt es wohl selten. Er wundert sich sehr darüber und realisiert nicht, dass er meist selber der Verursacher ist.

 

 


Mon Oncle(1958)

Mit Jacques Tati, Adrienne Servantie

Regie: Jacques Tati

Monsieur Hulot (Jacques Tati) ist das schwarze Schaf in seiner Familie.Vor allem sein Schwager hat grosse Probleme damit, dass der arme Hulot so wenig zu seinem Vorzeigereichtum passt.

 

 

Moderne Zeiten(1936)

Mit Charles Chaplin

Regie: Charles Chaplin

Fliessbänder bestimmen das Leben der Fabrikarbeiter.

 

 

Der grosse Diktator(1940)

 

Chaplin parodiert Hitler.

 

 

Goldrausch (1925)

Thema des Films ist die sehr beschwerliche Wanderung von Goldsuchern über den verschneiten Chilkoot Pass. In seiner unnachahmlichen Art zeigt Chaplin einige brillante Schauspielkünste (z. B. den Tanz der Brötchen).

 

 

Lichter der Grossstadt(1931)

Ein Tramp (Chaplin) verliebt sich in ein blindes Blumenmädchen. Er unternimmt alles, damit dieses Mädchen wieder sehen kann.

 

 

Die schönsten Landschaften der Erde

Regie: Gogol Lobmayr

Von der Südsee bis in die Antarktis. Von Patagonien bis ins tiefste Afrika. Atemberaubende Bilder, tolle Musik und Naturgeräusche entführen einemin die schönsten Gegenden der Welt.

 

 

Buena Vista Social Club(1999)

Mit Ry Cooder, Juan de Marcos Gonzalez, Ibrahim Ferrer, Luis Barzaga

Regie: Wim Wenders

Ein Film über kubanische Spitzenmusiker, welche wegen ihrem Alter nicht mehr „im Geschäft“ sind. Der amerikanische Musiker Ry Cooder entdeckt sie neu und verhilft ihnen zu einem glanzvollen Comeback.

 

 

Dreams(1990)

Regie: Akira Kurosawa

Akira Kurosawa hat seine Träume filmisch hervorragend umgesetzt. Themen sind die Umweltverschmutzung, japanische Märchen, Kriegsfolgen, Van Gogh-Bilder usw.

 

 

Well Done(1994)

Von Thomas Imbach

Ein satirisch-humorvoller Film über den Büroalltag.

 

 

Trickfilme

 

 

Das Dschungelbuch(1967)

Regie: Wolfgang Reitherman

Zeichentrickfilm nach einem Buch von Rudyard Kipling

Mogli ist als kleines Baby von Wölfen adoptiert worden. Aus Angst vor dem Tiger Shir Khan wird Mogli dem Bären Balu und dem Panther Baghira überlassen. Viele Abenteuer stehen dem Menschenkindund seinenBetreuern bevor.

 

 

Mary Poppins(1964)

Mit Julie Andrews, Dick van Dyke

Regie: Robert Stevenson

Supercalifragilisticexpilaligetisch – das wichtigste Wort in diesem bezaubernden Film sagt eigentlich schon alles. Ein rätselhaftes Kindermädchen „verzaubert“ Kinder und Zuschauer.

 

 

Bambi (1942)

Regie: David Hand

Ein wunderschöner Trickfilm von Walt Disney, ohne übertriebene Bildwechsel, zeigt den Weg von Bambi, dem neugierigen Rehkitz zum stattlichen Hirsch.

 

 

Der Prinz von Ägypten (1999)

Regie: Brenda Chapman

Der Trickfilm erzählt die Geschichte des biblischen Mose.

 

 

zur Rubriken-Übersicht