1 - Soziale Filme

 

 

Blind Side - Die grosse Chance (2009)

Mit Sandra Bullock, Tim McGraw, Quinton Aaron

Regie: John Lee Hancock

Eine Wohlstandsfamilie in den USA kümmert sich immer stärker um den entwurzelten Jungen Michael Oher. Michael entwickelt sich, nach anfänglichen Problemen, zu einem Football-Star. Eine etwas stark s/w gezeigte Geschichte, aber mit hervorragenden Schauspielern. Beruhend auf wahren Tatsachen.

 

 

Die Schwaben-Kinder (2003)

Mit Tobias Moretti, Thomas Unterkircher

Regie: Joe Baier

Tirol, 1908: Kaspar kehrt nach 20-jähriger Abwesenheit in seine Tiroler Heimat, ans Sterbebett seines Vaters, zurück und erzählt ihm von seinem Schicksal als "Schwabenkind". Als Bub wurde er vom Vater gezwungen, sich zusammen mit einer Schar Kinder über tiefverschneite Hochgebirgspässe an den Bodensee durchzukämpfen, um sich auf dem Kindermarkt in Ravensburg als Arbeitskraft zu verkaufen. Unter erbärmlichen Bedingungen wurde Kaspar von seinem "Herrn", bis er schliesslich fliehen konnte - einer neuen Zukunft entgegen.

 

 

Fireproof – Gib deinen Partner nicht auf (2008)

Mit Kirk Cameron, Erin Bethea

Regie: Alex Kendrick

Während er im Beruf täglich Leben rettet, steht die Ehe von Feuerwehrmann Caleb Holt vor dem Aus. Kurz vor Unterzeichnung der Scheidungspapiere schreitet sein Vater, ein engagierter Christ, ein, und bittet seinen Sohn, der Ehe noch eine Chance zu geben. Er schlägt ihm ein 40-tägiges Experiment vor.

 

 

Brokedown Palace - Die Hoffnung stirbt zuletzt (1999)

Mit Claire Danes, Kate Beckinsale

Regie: Jonathan Kaplan

Zwei Studentinnen sind begeistert von ihrem Urlaub in Bangkok. Sie lernen einen Mann kennen und wollen mit diesem nach Hongkong reisen. Am Flughafen werden sie verhaftet und kommen in U-Haft. Sie werden wegen Drogenschmuggel zu 33 Jahren Gefängnis verurteilt.

 

 

Briefe an Gott (2010)

Mit Lisa Curtis, Robyn Lively

Regie: David Nixon

Ein achtjähriger Junge hat einen Gehirntumor. Seine Briefe an Gott, die er mit der Post verschickt, zeigen, wie er mit seiner Krankheit, mit den Sorgen seiner verwitweten Mutter und der Reaktion seiner Mitschüler umgeht. Als der Postbote die Briefe des Jungen liest, beginnt dieser sein von Scheidung und Alkoholabhängigkeit geprägtes Leben zu überdenken.

 

 

Wie auch wir vergeben – Amish Grace (2010)

Mit Kimberly Williams, Tammy Blanchard

Regie: Gregg Champion

2006: Ein Mann betritt eine Schule der Amish und erschiesst fünf Mädchen und danach sich selbst. Der Amoklauf schockiert ganz Amerika. Doch erschüttert sind viele auch von der Reaktion der Amish: Sie vergeben dem Täter und kümmern sich um seine Witwe und ihre drei Kinder. Dieser bewegende Spielfilm zeigt anhand des inneren Kampfs einer trauernden Mutter, wie schwer, aber auch wie befreiend Vergebung sein kann.

 

 

Things we lost in the Fire - Eine neue Chance (2007)

Mit Halle Berry, Benicio del Toro

Regie: Susanne Bier

Nach dem Tod von Brian Burke zieht sein heroinsüchtiger Freund ins Gästehaus der Familie. Gesundheitliche Rückfälle und der emotionelle Versuch, sich den Familienmitgliedern zu nähern, prägen sein Leben.

 

 

Sophie Scholl - Die letzten Tage (2005)

Mit Julia Jentsch, Fabian Hinrichs

Regie: Marc Rothemund

Sophie Scholl ist Mitglied der „Weissen Rose“, einer Widerstandsgruppe in Nazi-Deutschland. Sophie wird bei einer Flugblattaktion verhaftet, inhaftiert und danach hingerichtet.

 

 

Nach der Hochzeit (2006)

Mit Mads Mikkelsen

Regie: Susanne Bier

Jakob Petersen muss, um sein Waisenhaus in Indien zu retten, nach Dänemark reisen. Dort erfährt er, dass die angebliche Tochter seines Gönners, seine eigene ist. Jakob steht vor schwierige Entscheidungen.

 

 

Goodbye Bafana (2007)

Mit Dennis Haysbert, Joseph Fiennes

Regie: Bille August

Der spätere Präsident von Südafrika, Nelson Mandela, wird 1968 auf die Gefängnisinsel Robben Island gebracht. Der rassistische Gefängniswächter James Gregory kontrolliert die Post sowie die Gespräche der Gefangenen. Im Laufe der Zeit wird Gregory ein Befürworter des Kampfes gegen die Apartheid.

 

 

In Sachen Henry (1991)

Mit Harrison Ford, Annette Bening

Regie: Mike Nichols

Henry Turner ist ein Topanwalt und als Vater und Ehemann so intolerant wie gedankenlos. Alles ändert sich, als ein Ladendieb Henry in den Kopf schiesst. Henry überlebt als hilfloser Patient. Seine Frau und seine Tochter, die er früher so selbstsicher tyrannisiert hat, helfen ihm nun, sein Leben Stück für Stück wieder zu finden.

 

 

Jenseits der Stille (1996)

Mit Sylvie Testud, Tatjana Trieb

Regie: Caroline Link

Lara wächst als Tochter gehörloser Eltern auf. An Weihnachten bekommt Lara von ihrer Tante Clarissa, die eine begeisterte Musikerin ist, eine Klarinette geschenkt. Lara entdeckt die Welt der Musik, in die ihr ihre Eltern nicht folgen können.

 

 

Mr. Shi und der Gesang der Zikaden (2007)

Mit Henry O, Pavel Lychnikoff

Regie: Wayne Wang

Der Chinese Shi besucht nach langer Trennung seine Tochter in den USA. Die frisch geschiedene Tochter verweigert zunächst die Hilfe des Vaters. Erst durch Gespräche mit einer Iranerin erfährt Mr. Shi, dass er sich einer anderen Sprache bedienen muss, um seine Tochter zu erreichen.

 

 

Die Bienenhüterin (2008)

Mit Dakota Fanning, Queen Latifah

Regie: Gina Pince-Bythewood

Die weisse 14-jährige Lily Owens kann den tragischen Tod ihrer Mutter einfach nicht überwinden. Um inneren Frieden zu finden und ihrem lieblosen Vater zu entkommen, flieht Lily im South Carolina der frühen 60er Jahre mit ihrer schwarzen Freundin in ein kleines Dorf. Nicht alle Bewohner sehen es gern, dass Lily dort bei einer schwarzen Familie wohnt.

 

 

Lieber Frankie (2004)

Mit Jack McElhone, Emily Mortimer

Regie: Shona Auerbach

Der gehörlose Frankie zieht mit seiner Mutter Lizzy von Ort zu Ort. Seinen Vater kennt er nur von Briefen, der angeblich auf dem Schiff Accra arbeitet. Was er nicht weiss, die Briefe schreibt seine Mutter. Als das Schiff im Hafen einläuft, muss seine Mutter einen Fremden engagieren, der für einen Tag den Vater spielen soll.

 

 

Amazing Grace (2006)

Mit Ioan Gruffudd

Regie: Michael Apted

William Wilberforce setzt sich im britischen Parlament für die Abschaffung des Sklavenhandels ein. Ein harter und scheinbar sinnloser Kampf.

 

 

Aus der Mitte entspringt ein Fluss (1992)

Mit Craig Sheffer, Brad Pitt

Regie: Robert Redford

Der Film erzählt das Leben von zwei Brüdern in den 1920er Jahren in den USA. Beide lieben das Fliegenfischen. Sonst sind die Brüder jedoch grundverschieden und die Lebensweise könnte unterschiedlicher nicht sein.

 

 

Le Havre (2011)

Mit André Wilms, Kati Outinen

Regie: Aki Kaurismäki

In der Hafenstadt Le Havre lebt Marcel, ein früherer Schriftsteller, mehr schlecht als recht vom Schuhe putzen. Doch er hat eine liebenswerte Frau und viele Freunde. Obwohl er der Bäckerin, dem Gemüsehändler und der Wirtin Geld schuldet, helfen sie ihm, als er einen afrikanischen Flüchtlingsjungen vor den Behörden versteckt und zur Flucht verhilft.

 

 

Der Pferdeflüsterer (1980)

Mit Robert Redford, Kristin Scott Thomas

Regie: Robert Redford

Ein Reitunfall ihrer Tochter bringt das Leben der New Yorker Redaktorin Annie (Kristin Scott Thomas) und das ihrer Familie völlig durcheinander. Das Pferd Pilgrim und die Tochter Grace sind durch dieses Unglück seelisch und körperlich schwer verletzt. Helfen könnte da nur noch der Pferdeflüsterer (Robert Redford).

 

 

Rain Man (1996)

Mit Dustin Hoffman, Tom Cruise

Regie: Barry Levinson

Charlie Babbit (Tom Cruise), ein Mann der keine Gefühle zu haben scheint, entführt seinen behinderten Bruder Raymond (Dustin Hoffman) aus einem Heim. Nach einer langen Reise erkennt Charlie, dass das Leben nicht nur aus Geld und Macht besteht, sondern, dass Liebe das wichtigste Gut ist.

 

 

Long Walk Home (2002)

Mit Evelyn Sampi, Tianna Sansbury

Regie: Phillip Noyce

1931 flüchten drei kleine Aborigines-Mädchen aus einem staatlichen Heim. Sie marschieren 1500 Meilen, um ihre Heimat zu erreichen, aus der sie vor einiger Zeit verschleppt wurden. Die verfilmte Geschichte nimmt Bezug darauf, dass in Australien bis 1970 Mischlingskinder ihren Eltern entrissen und in staatliche Heime zur Umerziehung gesteckt wurden.

 

 

Die Maske (1985)

Mit Cher, Sam Elliott

Regie: Peter Bogdanovich

Das Gesicht von "Rocky" Dennis ist durch eine Krankheit schlimm entstellt. Seine Mutter Florence (Cher) hält trotz allen Widerständen zu ihrem Sohn und lässt ihn zu einem beeindruckenden jungen Mann heranwachsen.

 

 

Am achten Tag (1996)

Mit Daniel Auteuil, Pascal Duquenne

Regie: Jaco Van Dormael

Georges (Pascal Duquenne) ist geistig behindert. Harry (Daniel Auteuil) "gesund" und ein Motivationstrainer für Manager. Nach dem Film fragt man sich, wer im heutigen Alltag mehr behindert ist. Die Menschen, die als solche bezeichnet werden oder die, die scheinbar so gesund, cool und abgeklärt funktionieren.

 

 

Schrei nach Freiheit (2002)

Mit Kevin Kline, Denzel Washington

Regie: Richard Attenborough

Stephen Biko (Denzel Washington), ein Schwarzer und Donald Woods (Kevin Kline), ein Weisser, kämpfen mit friedlichen Mitteln für die Rechte der unterdrückten Mehrheit in Südafrika.

 

 

Un Lugar en el Mundo - Ein Ort auf dieser Welt (1992)

Mit Gaston Batyi, Federico Luppi, Cecilia Roth

Regie: Adolfo Aristarain

Eine Familie kämpft für die Rechte der Kleinbauern. Ein wunderschöner Film über Ideale, Liebe, Freundschaft und Würde.

 

 


100 Schritte (2000)

Mit Luigi Lo Cascio, Luigi Maria Burruano

Regie: Marco Tullio Giordana

Ein junger Mann bricht das Schweigen über die Untaten der Mafia.

 

 


Amistad (1997)

Mit Morgan Freeman, Anthony Hopkins

Regie: Steven Spielberg

Einige afrikanische Sklaven erobern in einem blutigen Kampf das Schiff, das sie nach Afrika bringen soll. In einem dramatischen Gerichtsprozess kämpfen sie um ihre Freiheit.

 

 


Schindlers Liste (1993)

Mit Ben Kingsley, Liam Neeson

Regie: Steven Spielberg

Der deutsche Unternehmer Oskar Schindler (Liam Neeson) riskiert sein Leben und sein Vermögen um im Zweiten Weltkrieg Juden vor dem sicheren Tod zu bewahren.

 

 


Bruder Sonne, Schwester Mond (1972)

Mit Graham Faulkner, Judi Bowker

Regie: Franco Zeffirelli

Der Film zeigt das Leben von Franz von Assisi. Zuerst das Leben in einer reichen Familie. Später den Verzicht auf den Reichtum und ein Leben in Armut.

 

 


Das Glücksprinzip (2000)

Mit Kevin Spacey, Helen Hunt, Haley Joel Osment

Regie: Mimi Leder

Wenn jeder Mensch drei anderen in einer Notlage hilft und diese wiederum drei weitere unterstützen, dann müsste die Welt ein ganzes Stück besser werden. Dieses Prinzip hat der kleine Trevor (Haley Joel Osment) aufgestellt. Wird es im Alltag funktionieren?

 

 


Stadt der Freude (1992)

Mit Patrick Swayze, Om Puri, Pauline Collins

Regie: Roland Joffé

Der gescheiterte Arzt Max Lowe (Patrick Swayze) arbeitet zuerst widerwillig im Armenviertel von Kalkutta. Dann setzt er sich immer mehr für die Rechte der Bewohner ein.

 

 


Apostel! (1997)

Mit Robert Duvall, John Beasley

Regie: Robert Duvall

Der charismatische Prediger Euliss "Sonny" Dewey (Robert Duvall) schlägt aus Eifersucht einen Mann nieder. Eine heile Welt bricht damit für ihn zusammen. Er flüchtet vor der Polizei und beginnt in einer Gegend, wo die Armut gross ist, ein neues Leben.

 

 


Franziskus (1989)

Mit Mickey Rourke, Mario Adorf

Regie: Liliana Cavani

Der wohlhabende Franziskus (Mickey Rourke) wird durch den Anblick von Armut und Leid in eine tiefe Sinnkrise gestürzt. Er ändert sein Leben und wird der Begründer des Franziskaner-Ordens.

 

 


Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein (1999)

Mit Ralph Fiennes, Jennifer Ehle

Regie: Istvan Szabo

Die Geschichte von drei Generationen einer jüdischen Familie in Ungarn.

 

 


Hurricane (1999)

Mit Denzel Washington, Vicellous Reon Shannon

Regie: Norman Jewison

Der Film zeigt die Geschichte des jungen Profiboxers Rubin "Hurricane" Carter (Denzel Washington), der auf dem Weg zum Ruhm in die Mühlen der Justiz gerät. Zu Unrecht wird er zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Zwanzig Jahre später liest Lesra Martin die Autobiografie des "Hurricanes" - und setzt alles daran, Gerechtigkeit für ihn zu erstreiten.

 

 


Lilja 4-Ever (2002)

Mit Oksana Akinschina

Regie: Lukas Moodysson

Ein Film über den brutalen, menschenverachtenden Mädchenhandel. Dies am Beispiel der 16-jährigen Lilja aus Russland.

 

 


Die Farbe Lila (1985)

Mit Whoopi Goldberg, Margaret Avery

Regie: Steven Spielberg

Celie (Whoopi Goldberg) ist einen schwarze Frau im Süden der USA, die eine schlimme Kindheit erlebt hat. Als Gattin eines gewalttätigen Ehemannes geht es ihr nicht besser. Nur ihr Glaube an Gott hält sie über Wasser. Als sie zwei aussergewöhnliche Frauen trifft, beginnt ihr Weg in eine lebenswerte Zukunft.

 

 


Jenseits aller Grenzen (2003)

Mit Angelina Jolie, Clive Owen

Regie: Martin Campbell

Während einer Spendengala wird der reichen Amerikanerin Sarah Jordan (Angelina Jolie) bewusst, wie wenig sie persönlich gegen die Ungerechtigkeiten der Welt getan hat. Sie folgt dem Arzt Nick Callahan (Clive Owen), der in allen möglichen Krisenregionen der Welt tätig ist.

 

 


Milagro - Der Krieg im Bohnenfeld (1988)

Mit John Heard, Julie Carmen

Regie: Robert Redford

Die Bewohner einer kleinen Siedlung in Mexiko wehren sich gegen ein riesiges Bauprojekt.

 

 


Lorenzos Oel (1992)

Mit Susan Sarandon, Nick Nolte

Regie: George Miller

Obwohl die Chancen gleich Null sind, kämpfen Michaela und Augusto um das Leben ihres Sohnes Lorenzos. Ihr Sohn leidet an einer Nervenkrankheit. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit.

 

 

Der Mann ohne Vergangenheit (2002)

Mit Markku Peltola, Kati Qutinen

Regie: Aki Kaurismäki

Ein Mann (Markku Peltola) wird brutal überfallen und verliert sein Gedächtnis. Dank der Hilfe der Heilsarmee und von einigen Randständigen überlebt er. Als er mit Zähigkeit, Phantasie und Überlebenswillen zurück "ins Leben" kommt, wird er eines Banküberfalls verdächtigt.

 

 


Music Of The Heart (1999)

Mit Meryl Streep, Angela Bassett, Gloria Estefan

Regie: Wes Craven

In einem der verrufensten und gewalttätigsten Viertel von New York bringt die Geigenlehrerin Roberta Guaspari (Meryl Streep) den Kindern die Schönheit des Geigenspiels näher.

 

 


Zeit des Erwachens (1990)

Mit Robert de Niro, Robin Williams

Regie: Penny Marshall

In einer Nervenheilanstalt vegetieren, angeblich hoffnungslose, kranke Menschen dahin. Der junge Arzt Dr. Malcolm Sayer (Robin Williams), der bisher nur in der Forschung gearbeitet hat, glaubt, dass er diesen Leuten helfen kann. Nach zahllosen Versuchen geschieht ein Wunder.

 

 


Gran Paradiso - Aufbruch ins Leben (2000)

Mit Ken Duken, Regula Grauwiller

Regie: Miguel Alexandre

Mark (Ken Duken) ist seit einem Unfall querschnittgelähmt. Grosse Ziele glaubt er sich keine mehr setzen zu können. Doch was nicht möglich erscheint, erreicht er dank seinen Freunden: Die Besteigung des Gran Paradiso.

 

 


Just A Kiss (2003)

Mit Atta Yaqub, Eva Birthistle

Regie: Ken Loach

Casim (Atta Yaqub), ein Sohn von streng gläubigen muslimischen Eltern, lernt überraschend die Katholikin Roisin (Eva Birthistle) kennen. Die enger werdende Beziehung des jungen Paares bringt immer mehr Probleme in deren Umfeld.

 

 


Wilde Gedanken (1996)

Mit Michelle Pfeiffer, George Dzundza

Regie: John N. Smith

Hass, Drogen und Gewalt beherrschen eine High-School. Eine ehemalige Elitesoldatin (Michelle Pfeiffer) kommt als Englischlehrerin an die Schule. Auf ganz unkonventionelle Art gewinnt sie das Vertrauen der Schüler und gibt ihnen die Hoffnung auf eine erstrebenswerte Zukunft.

 

 


Papillon (1973)

Mit Steve McQueen, Dustin Hoffman

Regie: Franklin J. Schaffner

Zwei Männer, der eine unschuldig verurteilt, kämpfen gemeinsam in einem Strafgefangenenlager auf Französisch Guyana um ihr Überleben.

 

 

Männer (1985)

Mit Heiner Lauterbach

Ein gut verdienender Werbefachmann wird aus seiner Villa geworfen und versucht in einer WG heimisch zu werden.

 

 

Früchte des Zorns (1940)

Mit Henry Ford

Ein Film über das harte Leben der Farmer in den USA.

 

 

 Die Kommissarin(1966)

Regie: Aleksandr Askoldor

Eine „harte“ Kommissarin kommt durch eine Zwangseinquartierung bei einer armen Arbeiterfamilie zu einer ganz anderen Lebensaufassung.

 

 

Kramer gegen Kramer (1992)

Mit Dustin Hoffman, Meryl Streep

Regie: Robert Benton

Johanna (Meryl Streep) hat ihren Mann Ted (Dustin Hoffman), einen erfolgreichen Werbefachmann verlassen. Nun soll Ted allein für den gemeinsamen Sohn Billy sorgen. Dennoch entbrennt später noch ein Kampf um das Sorgerecht für Billy.

 

 

Die Geschichte der Qiuju (1992)

Mit Gong Li, Liu Peiqi

Regie: Zhang Yimou

Die junge Frau Qiu Ju (Gong Li) verlangt in China eine unmögliche Wiedergutmachung. Ein Dorfvorsteher hat ihren Mann verletzt. Statt einer Entschädigung will Qiu Ju vom Täter eine Entschuldigung. Trotz enormen Widerständen bringt die junge Frau den Fall vor ein Gericht in Peking.

 

 

Ich bin Sam (2001)

Mit Sean Penn, Michelle Pfeiffer

Regie: Jessie Nelson

Der stark geistig behinderte  möchte unter allen Umständen seine Tochter aufziehen. Die Anwältin Rita Harrison (Michelle Pfeiffer) setzt sich zuerst widerwillig und dann mit immer mehr Energie, für die Rechte von Sam ein.

 

 

Dave (1993)

Mit Kevin Kline

Regie: Ivan Reitmann

In dieser Politsatire wird gezeigt, was geschehen würde, wenn plötzlich ein sozialdenkender Mann „von der Strasse“ Präsident der USA würde.

 

 

Not one less – Keiner weniger (1999)

Mit Gao Enman, Wie Minzhi

Regie: Zhang Yimou

Wie Minzhi, ein naives Mädchen, 13 Jahre alt, übernimmt die Stellvertretung für einen Lehrer. Als der Schüler Zhang Huike verschwindet, geht Wie Minzhi auf die Suche nach ihm. Der Film zeigt das Leben der armen Bevölkerung in einem Dorf in China.

 

 

Gegen jede Regel (2000)

Mit Denzel Washington, Will Patton

Regie: Boaz Yakin

Herman Boone (Denzel Washington) tritt seinen neuen Job als Footballtrainer an. Er ist gut, aber von schwarzer Hautfarbe. Mit hartem Training, Disziplin und viel Einfühlungsvermögen schweisst er eine Mannschaft aus verschiedenen Hautfarben zusammen. Der Erfolg besiegt auch den Rassenhass.

 

 

Der Gefangene von Alcatraz (1962)

Mit Burt Lancaster, Karl Malden

Regie: John Frankenheimer

Der Gefangene Robert Stroud (Burt Lancaster) wird während seiner 15 Jahre dauernden Haft in zwei Gefängnissen zum Vogelexperten.

 

 

Pauls Reise (1999)

Mit Niccolo Matteo Casagrande, Peter Lohmeyer

Regie: René Heisig

Paul (Niccolo Matteo Casagrande) ist zehn und lebt bei seiner Mutter. Seinen Vater sieht er kaum, da dieserals Lastwagenfahrer ständig unterwegs ist. Als Paul eines Tages wegen einer schweren Krankheit in die Klinik soll, reisst er aus und versteckt sich im LKW seines Vaters. Eine spannende Reise für Vater und Sohn hat damit begonnen.

 

 

The Home Coming (1996)

Mit Jeremy P. Johnson

Regie: Rocky Lane

Ein Junge aus der Stadt ist auf die schiefe Bahn geraten. Man hofft, dass er sich in einer Schule auf dem Lande ändern wird. Trotz allen anfänglichenProblemen beginnt er eine Beziehung mit Wally und Pam. Durch sie lernt er, was es heisst, echte Freunde zu haben.

 

 

Mit dem Wind nach Westen (1981)

Mit John Hurt, Beau Bridges

Regie: Delbert Mann

Peter Strelzyk und Günter Wetzel halten es in der DDR nicht mehr aus. Sie beschliessen mit einen Ballon in den Westen zu flüchten. Die Filmidee kam von einer tatsächlichen Flucht mit einem Heissluftballon.

 

 

zur Rubriken-Übersicht